Schwangerschaftswoche 37


Nach dem Wochenwechsel letzten Mittwoch habe ich angefangen Himbeerblättertee zu trinken, davon gönne ich mir jeden morgen eine Tasse.
Ab dieser Woche werde ich das ganze nun auf zwei Tassen am Tag steigern!



Die Dammassage machen wir weiterhin fleißig jeden Abend und ich muss sagen bisher hat es schon ziemlich viel gebracht!
Sogut wie jeden Abend habe ich Magenkrämpfe und frühs Durchfall, das ganze hat sich über Wochen hingezogen und erst seit circa zwei, drei Tagen ist es nun wieder besser.
Ich fühle mich sehr schlapp und habe kaum Energie was ich extrem beim Hauhalt machen merke, habe ich früher in einer Stunde das gesamte Haus auf vordermann gebracht bin ich nun nach 10 Minuten saugen/putzen derat aus der Puste dass ich mich erstmal eine Weile auf dem Sofa erholen muss.
Abends falle ich meist schon sehr früh in den Schlaf und bin mal wieder bei Zeiten wach, meistens stehe ich zwischen 5 und 6 auf so eine Phase hatte ich vor ein paar Wochen schon einmal, wenn man sowieso schon sehr schlapp ist, ist das noch kräfte zerrender!
Der Schlaf ansich ist auch nicht mehr der beste, Schweißausbrüche, Hüfschmerzen, ständige Klogänge sind meine nächtlichen Begleiter.
In der 37 Woche habe ich angefangen täglich 10 minuten auf dem Peziball Beckenbodenübungen zu machen, damit soll der Kleine weiter ins Becken rutschen.



Am Montag hatte ich dann nach zwei Wochen wieder eine Vorsorgeuntersuchung.
Blutdruck: 120/60
HB: 7,5
Urin: Rote und Weiße Blutkörperchen vorhanden, was immer noch für einen Infekt spricht (merke aber noch nichts) und keine Ketone mehr...wuhhuuu
CTG: zum ersten Mal kleine Erhebungen in der Wehenspalte sichtbar
An Gewicht habe ich nun insgesamt 12 Kg zugenommen



Fruchtwasser ist noch ausreichend vorhanden, die Plazenta schon leicht verkalkt, mein Gebärmutterhals ist noch lang genug und fest, mein äusserer Muttermund bereits 1cm offen.
Der Kopf vom Kleinen ist schon tief im Becken aber noch nicht fest!
Meine Fa fragte mich ob ich schon etwas tue um die Wehen in Schwung zu bringen, als ich darauf hin verneinte meinte sie dass ich das ruhig könne und sie mir beim nächsten mal ein paar Tipps mit gibt was ich alles so an natürlichen Wehenfördermitteln probieren kann.
Da die Praxis nun 2 Wochen geschlossen hat, habe ich erst in 3 Wochen den nächsten Termin also kurz vor ET, sie meinte sie ist gespannt ob wir uns da nochmal sehen oder der Bauchbewohner schon da ist.
Da die Zeitspanne zu lang ist soll ich zwischendrin nochmal ins KH und da ein CTG machen lassen.
Mein Hepatits B Test war wie zu erwarten negativ, der Abstrich vom Strepptokkoken B Test wurde gestern genommen.  Normalerweise machen sie in meiner Praxis einen Schnelltest in dem man das Ergebnis nach 3 Minuten hat, so war es beim Mädel damals auch, da aber die Tests mit irgendwas kontaminiert waren und die neue Lieferung noch nicht eingetroffen war wurde es nun eingeschickt.
Das Ergebnis soll ich dann am Donnertag am Telefon erfragen.

Der kleine Mann wechselt immer noch fleißig die Seite im Bauch, mal dreht er sich nach links mal nach rechts das sieht immer zu lustig aus :-)
Und wo wir schon beim Thema Bauch sind, hier zum Schluß das aktuelle Bauchbild!



Kommentare

Beliebte Posts