Tag der Operation...

Letztes Wochenende hatte ich von unseren verletzten Kriegern berichtet, leider hat sich der Zeh vom Sandwichkind nicht gebessert sodass der Chirug am Dienstag beschloß den Zehm am Donnerstag zu operieren!

Donnerstag um 10:00 brachte der Papa den Sohnemann dann ins Krankenhaus, er bekam ein Op Hemdchen an und eine betäubende Salbe auf den Zeh damit die Betäubungsspritze ihm nicht all zu sehn weh tut.


Gegen 12:00 wurde er dann in den Op gebracht wo der Papa sich von ihm verabschiedete.
Der Arzt sagte dass wie ihn gegen 15:00 nach der Visite wieder abholen könnten....




Nachmittags ist der Papa dann also wieder los um den Sohnemann abzuholen, er hatte alles gut überstanden und nichts von allem gemerkt die Schwestern hatten sich die ganze Zeit über mit ihm unterhalten um ihn abzulenken was scheinbar gut funktioniert hat.

Hier ein Fuß nach der OP



Wir haben Schmerzmittel für ihn mitbekommen wovon er abends dann eine bekommen hat.
Am nächsten Tag bekam er hohes Fieber, Schüttefrost und erbracht sich mehrmals!
Da wir am Nachmittag einen Termin zur Nachkontrolle im KH hatten fragten wir den Arzt danach, er hatte zum Glück nichts mit dem Fuß und der OP zu tun, dies waren unsere ersten Gedanken.
Leider hat er sich nun zusätzulich noch einen Virus eingefangen...unser armes Sorgenkind...nimmt derzeit leider alles mit!

Wir hoffen dass es ihm nun  schnell wieder besser geht, sein Fuß verheilt und alles wieder seinen gewohnten Gang geht.
Von der Schule ist er nun die ganze nächste Woche befreit und auch Sport wird er die nächsten 5-6 Wochen nicht mehr machen dürfen.

Habt ein schönes Wochenende ihr Lieben!

Kommentare

Beliebte Posts