Online verkaufen



Wer kennt sie nicht die vielen Verkaufsplattformen im Internet?
Ebay und Ebay Kleinanzeigen, Kleider und Mamikreisel und so weiter und so fort.
Man kann dort kaufen und verkaufen aber auch verschenken, von gebrauchten bis neuen Sachen ist alles zu finden, manchmal übertrieben teuer aber oft auch ganz billig werden die Sachen dort angeboten.
Auch ich nutze diese Plattformen regelmäßig, kaufe oder verkaufe Dinge damit dies problemlos gelingt gibt es ein Paar Dinge auf die man achten sollte!
In all den Jahren in denen ich solche Seiten benutze habe ich überwiegend gute Erfahrungen gemacht, es gab aber auch schon das ein oder andere schwarze Schaf!
So kaufte ich vor ein paar Jahren einen Schal und bezahlte diesen, den Schal erhielt ich allergins nie und auch auf meine Nachfragen kamen keine Reaktionen mehr.
Dann gab es da noch die Käuferin die mich um mein Geld bringen wollte indem sie behauptete die Verpackung sei total zerrissen bei ihr angekommen...konnte ich bildlich belegen, und das Kleid wäre in miserablen Zustand, auch dies konnte ich gegenteilig beweisen.

Deshalb nun hier an der Stelle ein paar Tipps wie man sowas am besten händelt!
Schaut euch immer, wirklich immer die Profile an egal ob Käufer oder Verkäufer!
Lest die Bewertungen, schaut euch das Profil an und entscheidet dann ob ihr eure Sachen an diese Person verkaufen möchtet bez. bei ihr etwas kauft.
Macht immer Fotos von den verpackten Sachen sprich den Paketen...Briefumschläge etc.
Hebt die Versandbelege auf und gebt den Link zur Paketverfolgung an den Käufer weiter, falls möglich verlangt danach wenn ihr beim Verkäufer ein ungutes Gefühl habt!
Hebt die Bilder euer verkauften Artikel so lange auf bis ihr eine Bewertung erhalten habt, sollte der Käufer Mängel erwähnen die bei euch noch nicht vorhangen waren könnt ihr dies so wiederlegen.

Damit ihr eure Sachen erfolgreich verkaufen könnt hier auch noch ein paar Tipps...
Das A und O ist der erste Eindruck und dies sind die Bilder!
Die Bilder sind das erste was der mögliche Käufer sieht und sind wir mal ehrlich, auch wir kaufen lieber bei Person X die den Pulli liebevoll drapiert, eventuell noch dekoriert hat und sich mühe gab als bei Person Y die ihren Pulli lieblos auf den Boden gelegt hat und  womöglich im Hintergrund noch Hausrat, Aschenbecher, Unordnung etc. zu sehen ist.
Wie heißt es doch so schön...Das Auge ist mit, auch hier sollte man sich den Spruch stets vor Augen halten!
Als nächstest zählt natürlich die Beschreibung, auch hier gilt der Ton spielt die Musik.
Gestaltet den Text aussagekräftig und detailgetreu, zählt vorhande Mängel auf und im besten Fall fotografiert diese. Als Käufer möchte man keine bösen Überraschungen machen und glaubt mir auch Artikel mit kleinen Mängeln wird man los, so lange man ehrlich ist und keine utopischen Preise dafür verlangt!
Wo wir auch schon beim letzten Punkt wären, die Preise.
Man sollte immer im Hinterkopf behalten was die Sachen neu gekostet haben bez. kosten. Ich habe schon oft erlebt das Dinge die oft getragen eventuell auch Gebrauchsspuren aufweisen zu Neupreisen angeboten wurden und dies ganz unbewusst!
Das passiert recht schnell denn was viele vergessen sind die Versandkosten, diese werden natürlich zum Artikelpreis addiert und ohne es beabsichtigt zu haben ist man dann schon beim Neupreis.
Die meisten kaufen dann doch lieber neu im Geschäft :-)
Ausnahmen bestätigen aber auch hier die Regeln!
Sachen die sehr gefragt sind aber nicht mehr zu kaufen, werden auch fast zum original Preis gekauft, ebenso beliebte größere Marken.
Ihr werdet recht schnell ein Gefühl dafür bekommen was ihr für ein Stück verlangen könnt und was nicht, und wenn eure Sachen längere Zeit nicht verkauft wurden...auch dies kommt vor....dann reduziert den Preis, erstens werden die Sachen dann wieder interessanter, manch einer ist ein wirklicher Pfennigfuchser und zweitens wird es dann wieder vorne auf der Startseite mit angezeigt, was die Verkaufschancen ebenfalls erhöht.

So genug Text, ich wünsche euch viel Erfolg beim kaufen und verkaufen!

Kommentare

Beliebte Posts